„Was ist wohl in dem Zauberkoffer?“

Das rätselten die Erstklässler vor den Faschingsferien,
als sich Simone Wagner zu Beginn ihres Workshops
zum Thema „Sozialkompetenz“ in den Klassen vorstellte.
Die Schauspielerin, Drehbuchautorin, Filmproduzentin, Regisseurin
und Mitinhaberin der Aschaffenburger Schauspielschule „Ausdruck(S)stark“
verstand es mühelos, mit den Kindern unterschiedliche Situationen zu entwerfen,
in denen ganz spielerisch und mit hohem Spaßfaktor trainiert wurde
aufeinander zuzugehen, sich jemandem anzuvertrauen, eigene Empfindungen
zu kommunizieren oder die Grenzen anderer zu respektieren.
Und natürlich wurde auch das Geheimnis des Zauberkoffers gelüftet:
Die Kleidungsstücke und witzigen Accessoires darin wurden gebraucht,
um in verschiedene Rollen zu schlüpfen. In Kleingruppen erarbeiteten die Kinder selbstständig eigene Spielszenen, die sie dann vor der Klasse zum Besten gaben.
Für „Erwischt – ohne Fahrschein im Bus!“, „Abschiedsszene auf dem Bahnsteig“,
oder „Urlaubsplanung bei Familie Müller“ gab es viel Applaus und konstruktive Kritik.
Aber auch so manches schauspielerische Talent war in den Klassen zu bewundern.
Und so waren sich am Ende des Workshops alle einig: „Das wollen wir gerne wieder
einmal machen!“

Vielen Dank dem Förderverein unserer Schule
für die Finanzierung dieses Workshops.
Christine Kunkel