Sehr geehrte Eltern,

mit dem Schreiben vom 16.04.2020 hat uns Herr Staatsminister Prof. Piazolo darüber informiert, dass angesichts der weiterhin dynamischen Entwicklung rund um das Coronavirus im Bereich der Grundschule das Lernen zuhause mit entsprechenden schulischen Angeboten bis auf Weiteres auch nach den Osterferien fortgesetzt und mit Blick auf die pädagogischen und organisatorischen Erfahrungen weiterentwickelt wird. Ob für die Klassen der Jahrgangsstufe 4 der Präsenzunterricht am 11. Mai 2020 wiederaufgenommen werden kann, wird in den nächsten Wochen sorgfältig geprüft. 

Darüber hinaus möchten wir Sie mit diesem Schreiben über das Übertrittsverfahren in Jahrgangsstufe 4 informieren:

Unabhängig von der Entscheidung, wann der Präsenzunterricht für die Klassen der Jahrgangsstufe 4 wieder aufgenommen wird, gilt Folgendes:

Das Übertrittszeugnis erhalten alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 öffentlicher oder staatlich anerkannter Grundschulen am 11. Mai 2020. Eine weitere Verschiebung dieses Termins ist insbesondere aus schulorganisatorischen Gründen nicht möglich.

Es enthält ausschließlich Ziffernnoten in den Fächern Deutsch, Mathematik und HSU. Auf eine Verbalbeurteilung in den einzelnen Fächern wird verzichtet. Jedoch enthält es Aussagen zum Sozial-, Lern- und Arbeitsverhalten, die sehr kurz gehalten werden können. Weiterhin eröffnet es den Eltern im Eintragungsfeld „ergänzende Bemerkungen“ ein Beratungsangebot der Grundschule für den Bedarfsfall. Zum Schluss stellt es fest, für welche Schulart die Schülerin oder der Schüler geeignet ist.

Für die Anmeldung zum Besuch einer Realschule oder eines Gymnasiums gilt der Zeitraum 18.05. – 22.05.2020, an einem Musischen Gymnasium gelten Sonderregelungen (s. Pkt. 1 des KMS III.1-BS7302.0/38/14 vom 07.04.2020).  

Der Probeunterricht an Realschulen und Gymnasien findet vom 26.05. – 28.05.2020 statt.

Die Richtwerte für die Probearbeiten (§ 10 Abs. 3 GrSO) sind für die Klassen, die sie noch nicht erreicht haben, hinfällig. Noch nicht gehaltene Probearbeiten können nicht mehr durchgeführt werden. Dies gilt auch für die etwaige Nachholung versäumter Probearbeiten (§ 10 Abs. 2 GrSO). Grundlage für das Übertrittszeugnis sind die bis zum 13. März 2020 – dem letzten Tag vor der bayernweiten Einstellung des Unterrichtsbetriebs – erzielten Noten. 

Falls Sie Fragen haben, können Sie die Schulleitung täglich von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr an der Ivo-Zeiger-Grundschule telefonisch erreichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

20.04.2020                                     gez. U. Glaab, Rektorin

                                                                S. Fähnrich, Konrektorin