Liebe Erziehungsberechtigte,

kurz habe ich für Sie die wichtigsten Informationen für die Zeit bis zu dem Ferienbeginn zusammengefasst:

Allgemeinbildende Schulen (einschl. aller Förderschulen, Schulvorbereitender Einrichtungen, Schulen für Kranke); Wirtschaftsschulen

o In allen Jahrgangsstufen mit Ausnahme der Abschlussklassen (s. u.) endet der Schulbetrieb vor Ort bereits morgen, Dienstag, 15. Dezember 2020.

o Verpflichtender Distanzunterricht findet in diesen Jahrgangsstufen nicht statt. Die Lehrkräfte werden jedoch gebeten, den Schülerinnen und Schülern für die nun folgenden Tage Materialien zum selbstständigen Üben, Vertiefen und Wiederholen zur Verfügung zu stellen und insbesondere im Zeitraum bis 22. Dezember 2020 verlässliche Kontakt- und Feedbackmöglichkeiten anzubieten.

o Vom 16. bis 22. Dezember wird eine Notbetreuung eingerichtet, unter Einbeziehung der Angebote der Mittagsbetreuung und des Ganztags.  Alle anderen Hinweise zur Notbetreuung, die Sie mit KMS vom 27.11.2020 Nr. ZS.4-BS4363.0/288 für den 21./22. Dezember erhalten haben, gelten unverändert auch für den 16. bis 18. Dezember.

Staatliche Schulberatung

Beratungslehrkräfte sowie Schulpsychologinnen und Schulpsychologen an den Schulen vor Ort bzw. an den neun Staatlichen Schulberatungsstellen (www.schulberatung.bayern.de) stehen weiterhin den Schülerinnen und Schülern, den Eltern und den Lehrkräften über Telefon oder E-Mail (im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen) zur Verfügung. In begründeten Ausnahmefällen (z. B. Depression, Suizidgefährdung etc.) können Beratungen in Präsenz stattfinden. Eltern kann in diesen Fällen eine persönliche Beratung bzw. die Begleitung ihres Kindes bei einer Beratung ermöglicht werden. Dabei gelten die Maßnahmen des aktuellen Rahmenhygieneplans für Schulen. Bei einer Beratung in Präsenz ist insbesondere auf das Durchlüften, auf die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern und auf das verpflichtende Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung zu achten. Ggf. kann es zur Einhaltung des erforderlichen Mindestabstands nötig sein, die Beratung in einem größeren Raum als dem Beratungszimmer abzuhalten.

 

Gez. U. Glaab, 14.12.2020