Neuerungen bei den „Zwischeninformationen über den Leistungsstand“ und den Zwischenzeugnissen

 

  1. Zwischeninformation über den Leistungsstand

Die postalische Versendung der Zwischeninformation über den Leistungsstand (4. Jahrgangsstufe) kann nun doch ab dem 22.01.2021 erfolgen. Somit erhalten Sie im Laufe der Woche per Post von uns die Unterlagen.

  1. Zwischenzeugnisse

Die Zwischenzeugnisse der Jahrgangstufen 2 und 3 ändern sich nur insofern, dass das Sozial- sowie Lern- und Arbeitsverhalten keine abschließende Bewertung mehr enthält.

Im Zwischenzeugnis der Jahrgangsstufe 3 wird in den einzelnen Fächern eine Note erteilt. Im Gesamttextfeld „Aussagen zum Kompetenzerwerb in den Fächern“ kann die Lehrkraft individuelle unterrichtliche Schwerpunktsetzungen berücksichtigen und dabei für den einzelnen Schüler prägnante Fächer hervorheben und berücksichtigen. Somit kann die Zeugnislänge (eins bis drei Seiten) pro Schüler variieren.

Eine weitere individuelle Leistungs- und Lernbeschreibung ist im Textfeld „Aussagen zur individuellen Lernentwicklung“ möglich.

Die Lehrkraft kann bedarfsgerecht in diesen Textfeldern eine Eintragung vornehmen. Eine Eintragung in diesen Feldern kann auch entfallen.

 

Gez. Die Schulleitung