Sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

da wieder die Zeit mit plötzlich auftretenden schlechten Wetterbedingungen und ihren Folgen für die Straßenverhältnisse vor uns liegt, haben wir für solche möglichen Fälle folgende Vereinbarungen getroffen:

Den Eltern wird empfohlen, morgens bei Witterungskonstellationen, die besonders gefährliche winterliche Straßenverhältnisse befürchten lassen sowie einen geordneten Schulbetrieb nicht mehr zu lassen, die überregionalen Sender und den lokalen Rundfunk zu verfolgen.

Durch diese Medien werden die Informationen über Unterrichtsausfälle von offizieller Seite (lokale Koordinierungsgruppe des Landratsamtes) ab etwa 06:00 Uhr bekannt gegeben. Der Bayerische Rundfunk und der bayernweite Rundfunksender Antenne Bayern stellen die Informationen jeweils auf ihrer Homepage zur Verfügung. Aktuelle Informationen befinden sich auf dem Videotext des Bayerischen Rundfunks auf Seite 130. Erfolgt diese Meldung, bleiben die Schüler zu Hause. Auch auf unserer Homepage finden Sie, sobald es möglich ist, unter dem Punkt „Aktuelles“ schulspezifische Informationen.

Eine telefonische Rücksprache mit der Schule ist nicht erforderlich.

 Im letzten Schuljahr konnten nur einige Ortschaften nicht angefahren werden. In diesem Fall erfolgt die Benachrichtigung über die Schulleitung. Diese informiert die Klassenelternsprecher, welche daraufhin eine klasseninterne Telefonkette initiieren.

Die Lehrkräfte sind verpflichtet, nach Möglichkeit ihre Dienststelle zu erreichen. Es werden auf keinen Fall Schüler, welche die Schule trotz Unterrichtsausfalls erreicht haben, nach Hause geschickt. Sie werden in der Schule betreut, bis sie abgeholt werden. Falls Sie Ihre Kinder nicht unterbringen können, werden sie bis zum regulären Unterrichtsende betreut. Auch das Personal für die Mittagsbetreuung und Ganztagesschule ist anwesend.

Mit freundlichen Grüßen

Ivo-Zeiger-Grundschule Mömbris

U. Glaab, Schulleitung