Unser Monatsmotto im Mai:

„Bäume, Büsche und neue Anpflanzungen bewundern wir vor allem mit den Augen.“

Leitbild:

Stärken entdecken, fördern und
in den Dienst der Gemeinschaft stellen

Das Leitbild der Grundschule in Mömbris

Wir verstehen unser Leitbild als Auftrag, jedes Kind in seiner Persönlichkeit wertzuschätzen, mit ihm gemeinsam seine individuellen Stärken herauszufinden und diese für die Entwicklung seiner Persönlichkeit zu nutzen. Da Gelingen und Erfolg einer Gemeinschaft von den Beiträgen und Begabungen der Einzelnen abhängen, möchten wir dafür Sorge tragen, dass dies unseren Kindern bewusst wird. So soll jeder bereit sein, sich entsprechend seines Vermögens einzubringen. Weiterhin entdecken die Kinder, dass wir alle verschieden sind, unterschiedliche Talente haben und wir somit aufeinander angewiesen sind.

So wollen wir unserem Leitbild gerecht werden:
Innerhalb der einzelnen Jahrgangsstufen und der verschiedenen Fächer haben wir folgende Möglichkeiten gefunden, die eine direkte Auseinandersetzung mit dem Thema auf dem jeweiligen Entwicklungsstand unserer Schüler ermöglichen:

  • Bearbeiten eines „Ich-Büchleins“, das den Kindern verschiedene Aspekte ihrer Persönlichkeit aufzeigt, sie anregt, über sich selbst nachzudenken und sie befähigt, ihre Stärken und Schwächen zu erkennen,
  • geeignete Bilderbücher und Texte als Gesprächsgrundlage bereitstellen, die den Wert von Gemeinschaft vermitteln und zeigen, wie jeder Einzelne darin wichtig und hilfreich ist,
  • gemeinsames Erstellen von Steckbriefen, Wand- und Schaubildern, die eine dauerhafte Besinnung auf das Thema zulassen und bei Bedarf Verwendung finden,
  • Erleben, Erkennen und Anwenden des Leitbildes bei gemeinsamen Unternehmungen, wie z.B. Wanderungen, Projekten, Schullandheimaufenthalten…,
  • jahrgangsübergreifende Aktionen, wie z.B. Besuche in den Kitas und Gegenbesuche, Projekte, Sporttage…,
  • Vermittlung unseres wertschätzenden Leitbildes, insbesondere auch in den Fächern Religion und Ethik durch geeignete Inhalte und das Erleben von Zugehörigkeit und Gemeinschaft,
  • Einbeziehung der Eltern durch eine Umfrage zu ihren Stärken, woraus sich Möglichkeiten der Unterstützung für Vorhaben in den Klassen ergeben (Experten, Hilfe bei Unterrichtsgängen, Unterstützung bei praktischen Vorhaben)

Neben diesen jahrgangsgerechten Umsetzungen wird auch im wöchentlichen Sitzkreis das Leitbild immer wieder angesprochen und die Anstrengungen der Kinder finden eine Würdigung, die sich verstärkt für die Gemeinschaft einsetzen. Hier werden aber auch Probleme besprochen, die durch fehlende Rücksicht oder Hilfsbereitschaft entstanden sind und Lösungen vor allem durch die Schüler selbst angestrebt.

Sowohl innerhalb der Klassen als auch klassenübergreifend übernehmen unsere Schüler Helferdienste, u.a. als Lesepaten, bei der Schulhausrallye mit den Vorschülern, als Pausenengel (Tröster und Streitschlichter), als Pausenhüttendienst, als Tischdienst in der Mensa, als Fachexperten (Klammersymbole, Helfertisch, Referate), als Helfer beim Bücherflohmarkt oder z. B. in der Arbeitsgemeinschaft Schulhausgestaltung.

Alle unsere Grundschulkinder sollen lernen, über eigene Befindlichkeiten zu sprechen sowie die Gefühle anderer zu erkennen und zu akzeptieren, in der Gemeinschaft besprochene Regeln und Grenzen einzuhalten und respektvoll mit anderen umzugehen.
Dazu haben wir gemeinsam Vereinbarungen erarbeitet, die unter dem Aspekt „Alle sollen sich wohlfühlen und gut miteinander lernen und leben können“ das „Wir-Gefühl“ innerhalb der Schulgemeinschaft stärken.

Das Team der Ivo-Zeiger-Grundschule Mömbris